Do., 12.01.2023

Was wären Freizeitsport und besonders Amateurfußball nur ohne ehrenamtliche Helfer? Nichts! Das ganze Konstrukt würde in sich zusammenbrechen und aus dem Grund ist es nur richtig und wichtig bei bestimmten Anlässen immer wieder unseren Ehrenamtlichen zu danken. Und dieses Mal ist es mir eine ganz besondere Freude einen Bericht zu verfassen 😊😁

Platzwart zu sein bedeutet viel mehr als viele von uns denken. Es gehört unheimlich viel Herzblut dazu, sich fast täglich um die Rasenplätze ☘️, die Innenanlagen sowie die Außenanlagen 🏟️ zu kümmern. Es ist eben nicht nur Rasenmähen. Wer kreidet denn Kleinfeld und Großfeld Wochenende um Wochenende ab? Wer pflegt den Rasen auch in der Sommer- sowie Winterpause? Wer sieht zu, dass Rasentraktor 🚜, Tornetze 🥅 und alles weitere Equipment ⚽️ in Schuss sind? Und wer kümmert sich um die Pflege der Außenanlagen 🌳, Funktionsfähigkeit von Warmwasserzuvor in der Dusche 🚿, beobachtet, dass die Heizung 🌡️ in den Kabinen in den kalten  Monaten funktioniert und stellt wöchentlich die Mülltonnen 🗑️♻️zur Abholung bereit?

Viele von uns haben diese Aufgaben sicher gar nicht auf dem Schirm! Unser Platzwart Rudi Fleischer aber schon! 💪👏🏻

Aus diesem Grund haben wir als Vorstand und Spieler des Weistropper SV unserem Rudi auch einen Besuch abgestattet. 7️⃣5️⃣ Jahre jung ist er am 03.01.2023 geworden und wir haben es uns nicht nehmen lassen am 07.01. zu seinen Ehren auf seiner Geburtstagsparty zu erscheinen und das ein oder andere Bier 🍻und vielleicht ein bis zwölf Obstler 🍸mit Ihm zu trinken. 😉

Man spricht sicher viel zu wenig über „die gute Seele“ des Vereins, aber unser Rudi ist das ganz sicher. Seit knapp über 60! Jahren ist er nun schon ununterbrochen im Verein. Erst als Spieler, dann in anderen Positionen/Funktionen und jetzt schon seit vielen Jahren als unser Platzwart. 🙏🏻

Lieber Rudi, wir möchten dir aus diesem Grund noch einmal öffentlich recht herzlich zu deinem 75. Geburtstag gratulieren.🙏🏻

Wir ziehen den Hut vor dir und deiner unendlichen Leidenschaft für den WSV und danken dir für alles was du für uns Spieler, Mitglieder und Zuschauer so tust.

Ganz salopp gesagt: „Ohne dich wäre es ziemlich scheiße und wir würden manchmal ziemlich alt aussehen.“ Und deswegen wünschen wir uns noch viele gemeinsame Jahre mit dir. Vor allem wünschen wir dir aber stets weiter beste Gesundheit, viel Spaß bei uns auf dem Sportplatz und immer eine schöne Zeit mit deiner Göttergattin Ute daheim. Bleib so wie du bist und wir versuchen dir weiterhin mit guten Leistungen auf und Hilfe bei speziellen Aufgaben neben dem Platz zu danken.🙏🏻😋

Sportliche Grüße

Deine WSV-Familie

💚🖤💚🖤

 

 

Am Sonntag, den 18.12.22 war es endlich soweit. Für die Bambinis hieß es auf zum ersten Hallenturnier der Saison beziehungsweise zum ersten Hallenturnier ihrer bisherigen Fußballkarriere 😉

Der Weg führte das achtköpfige Team nebst den TrainerInnen Jan und Melanie sowie einigen Fans (auch Eltern genannt) in die JOYNEXT Arena. Geladen hatte der Dresdner SC zur Hallenserie 2022.

Insgesamt waren 11 Teams zu Gast, darunter beispielsweise die Soccer for Kids, der Radebeuler BSC, der BSC Freiberg sowie Usti Nad Labem.

Gespielt wurde auf einem 25x20m großen Feld nach den Regeln des Funino. "Leider" gibt es da zu unseren sonstigen Outdoorturnieren während der Saison Unterschiede, sodass sich die Kids versuchen mussten umzustellen.

Jeder gegen Jeden ergab insgesamt 10 Spiele für uns, von denen wir fünf, mal mehr mal weniger knapp verloren, vier Unentschieden spielten und bei einem als Sieger vom Platz gingen.

Am Ende landeten wir auf Tabellen Platz 9. Die kleinen Fußballer hatten Spaß, zeigten ihr Können und konnten auch mit den anderen Mannschaften gut mithalten.

Am Ende war es für alle ein tolles Erlebnis. Wir freuen uns auf das nächste Hallenturnier am 30.12.22!

Do., 01.12.2022

 

Zum letzten Heimspiel der Hinrunde in der Stadtklasse 3 bei unseren Senioren kam es zu einem besonderen Ereignis. Weil die Anstoßzeit gegen die Löbtauer Kickers am 26.11. mit 8:45 Uhr zu einer fast unchristlichen Zeit angesetzt war, machte man aus der Not eine Tugend und so hatten die Mannschaftsverantwortlichen Mittag und Kußai, sowie Kapitän Wege zum Frühstück im Vereinsheim geladen.

Bereits um 7 Uhr traf man sich also zu einer Art „Teambuilding-Futtern“ und 17 Leute folgten der Einladung. Es wurde geschnackt, gelacht und gegessen. Außerdem wurde konstruktiv über die vergangene Hinrunde philosophiert und gemeinsam am Tisch überlegt wie man in Zukunft manche Dinge noch besser gestalten und weiter als Team zusammenwachsen kann. Das Frühstück wurde sehr gut angenommen, fast jeder brachte etwas mit und so tauschte man sich rege aus und rückte als Einheit einen weiteren Schritt zusammen.

Das zeigte sich dann ab 8:45 Uhr auch auf dem Platz. Die „nicht-mehr-ganz-so-jungen-Herren“ gaben auf dem Platz alles und spielten gegen die Gäste aus Löbtau einen sicheren Heimsieg ein. Bereits vor dem Pausenpfiff wurde das Spiel vom heute überragenden Stephan „Effe“ Böhme entschieden. Er brachte den WSV in der 10. und 25. Minute mit einem Doppelpack in Führung und bereitete außerdem den Treffer von Pawlack in der 37. Minute mustergültig vor.

Kurz nach der Halbzeit krönte sich Böhme dann endgültig zum Man of the Match und legte in der 53. Minute die endgültige Entscheidung durch Kapitän Wege erneut auf. Das Ergebnis hätte durchaus höher ausfallen können, aber wie wir kurz nach dem Spiel erfuhren hatte wohl Sportfreund Damm entweder noch den Bauch voll vom Frühstück oder die Füße nicht richtig justiert. Auf jeden Fall fehlte die Konzentration etwas und so schob er eine Riesenchance unbedrängt am leeren Tor vorbei. Aber auch die Dinger sitzen in naher Zukunft sicher wieder.

An riesiges Dank möchten die Alten Herren hier vor allem noch an Gabi und Hannes für die Vor- und Nachbereitung des Frühstücks aussprechen. Ohne euch beide wäre es auf keinen Fall ein so gelungener Vormittag geworden.

Wer hier nun Lunte gerochen hat und die Senioren mal in Action sehen will, weil er überlegt sich vielleicht sogar anzuschließen, der hat am kommenden Samstag noch einmal die Chance vor der Winterpause. Der WSV gastiert am 03.12. um 12:45 Uhr bei der SpG Kickers 2/ Hafen 2 und möchte hier noch einmal einen Sieg einfahren bevor es in die verdiente Winterpause geht.

 

 

Mi., 30.11.2022

Mitte November wurden unsere jüngsten Schützlinge aus der F1 und der F2 mit nagelneuen Trainingsanzügen überrascht.

Ein großes Dankeschön gilt hier der Firma B.A.U. Management Pawlack von unserem aktiven Spieler im Herrenbereich Patrick Pawlack.

Patty und seine Frau haben sich hier nicht lumpen lassen und den beiden F-Jugend-Mannschaften neue Bekleidung zur Verfügung gestellt.Insgesamt dürfen sich nun 24 Kinder über ihre neuen Anzüge freuen und hochmotiviert nach der Winterpause in die Rückrunde starten.

Wir sagen herzlichen Dank an Patty. Nicht nur im Namen der Trainer Thomas, Dominic und Hannes sowie deren Schützlinge, sondern auch im Namen des WSV. Wir freuen uns dich als Spieler, Freund und Sponsor bei uns an Board zu haben und wünschen uns in den nächsten Jahren noch viele tolle gemeinsame Momente auf und neben dem Sportplatz mit Dir.

 

 

   
   
Metallschlosserei Lehmann
   
Autoservice Turinsky
   
© Weistropper SV