Dienstag, 11.05.2021
 
Wie motiviert man seine Mitglieder aktiv zu bleiben, wenn die Auflagen es unmöglich machen gemeinsam, Sport zu treiben oder die Sportplätze benutzen zu dürfen? 🤷‍♂️
 
Vor dieser Herausforderung stand der Weistropper SV erneut, als Mitte November 2020 ein neuer Lockdown in Kraft trat und Mannschaftssport plötzlich wieder eingestellt war. ❌👎
 
Um keine Zeit zu verschwenden, kommunizierten die Trainer der 1. Mannschaft gemeinsam mit dem Mannschaftsrat deswegen sofort ein paar Ideen 🙋
Nach der bereits sehr gelungenen Laufchallenge vom Frühjahr 2020, als sich Spieler, Mitglieder, Sponsoren und Familienangehörige in zwei gelosten Gruppen gegeneinander duellierten und so fit hielten, wollte man nun eine ähnliche Aktion starten.
 
So wurden dieses Mal gleich 3️⃣ Aktionen gleichzeitig ins Leben gerufen! Mit dem Ziel sich fit zu halten solange der erneute Lockdown dauert und dabei einen Beitrag für den guten Zweck (in diesem Fall für die Gemeinde) zu leisten.
 
Es wurde per Whatsapp eine virtuelle Kraftgruppe 🏋️ gegründet, in der sich interessierte Sportler über Übungen austauschen, Ihre Leistungen und Fortschritte teilen und sich gegenseitig immer wieder neu anstacheln konnten. Hieraus entstanden Challenges für verschiedene Übungen, welche die Teilnehmer immer wieder an Ihre Grenzen brachten. Einige lernten Muskelgruppen in Ihrem Körper kennen, von denen Sie nicht einmal wussten, das Sie existieren. Und am Ende gab es hier nur Gewinner, weil jeder etwas für sich getan hatte. 💪🏆
 
Eine Laufchallenge in 2er-Teams 🏃🏃‍♂️-🏃🏃‍♀️ wurde ins Leben gerufen. Folgendes Ziel wurde hierbei verfolgt. 2 Freiwillige schlossen sich zu einem Team zusammen um in einem Ligasystem gegen andere Teams anzutreten. Es ging um Sport am Wochenende um ausgefallene Spieltage zu simulieren. Jedes Laufergebnis zwischen Samstagfrüh 0 Uhr und Sonntagabend 24 Uhr zählte hierbei. Ein 2er Team trat immer gegen ein anderes 2er Team an. Punkte konnten in 3 Kategorien verdient werden. 1 Punkt für das Team mit den meisten Laufkilometern in den 48 Stunden. 1 Punkt für das Team mit den meisten absolvierten Höhenmetern in den 48 Stunden und 1 Punkt für das Team mit der besseren Durchschnittszeit pro Kilometer. Was ganz entspannt begann, entwickelte sich zum Ende hin in unfassbare Einzelleistungen, weil jeder den anderen toppen wollte. Um mal ein paar Beispiele zu nennen, hier ein paar Leistungen vom Finalwochenende:
 
- Torsten Fleischer lief 38,82km mit 487 Höhenmetern
- Michael Wagner lief 53,18km in einer durchschnittlichen Zeit von 5:28 min/km
- Pierre Rentzsch lief 50,19km mit 620 Höhenmetern
- Martin Merkel lief 84,80km mit über 1000 Höhenmetern
 
❗️ACHTUNG❗️ Hierbei sollten wir betonen, alle lieferten diese Leistungen innerhalb von 48 Stunden ab und diese 4 Herren sind alle mindestens 30 Jahre alt. Im Nachgang betrachtet noch einmal einen riesigen Respekt an euch und alle anderen Teilnehmer.
 
Die Plätze 1 bis 3 gingen an folgende 2er Teams:
 
🥇 Die Spielmacher (Martin und Phillip)
🥈 Die Jungspunde (Kurt und Franzi)
🥉 SpG Weistropp/Coswig (Michael und Udo)
 
Danke nochmal an alle 10 Teams für die Teilnahme.
 
Als drittes haben wir uns überlegt, wie können wir laufen und gleichzeitig etwas für den guten Zweck tun? Und wem können wir helfen? So kamen wir schließlich auf die Idee, Sponsoren zu gewinnen und Geld zu sammeln für jeden gelaufenen Kilometer. Weil von unseren Vereinsmitgliedern und Spielern doch einige Kinder in der Kita in Sachsdorf haben und unser Spieler Stanley Rost auch dort arbeitet, haben wir uns dafür entschieden das gesammelte Geld an die Kita zu spenden.
 
Von nun an lief also nicht nur jeder für sich oder für sein 2er Team, sondern jeder wusste, dass man mit seiner absolvierten Strecke auch etwas Gutes für die Gemeinde bewegen würde und das stachelte alle noch einmal mehr an.
 
Nach 15 Wochen (23.11.2020 bis 08.03.2021) erliefen wir alle zusammen so bereits 4728,35km. Allein das war bereits eine Wahnsinnsleistung. Doch weil der Lockdown einfach kein Ende nahm und das Wetter besser wurde, wollte wir das Tempo noch einmal anziehen und haben analog zur Challenge von 2020 eine Umfrage gestartet, wer denn bereit dafür ist in 2 zufällig gelosten Teams 37 Tage lang gegeneinander anzutreten in den Disziplinen Wandern, Joggen, Radfahren und Inlineskaten 🏃🏃‍♀️🤸‍♂️🚴‍♀️
 
32 Teilnehmer haben sofort Ja gesagt und so lieferten sich die beiden Teams No Regrets und Kenias letzte Reserve von nun an ein packendes Duell über 37 Tage in allen Disziplinen.
 
Am Ende mit folgenden Ergebnissen:
 

No Regrets:


Joggen
1393,73 km
Radfahren 1822,67 km
Inlineskating 80,66 km
Wandern 127,20 km
 
Kenias letzte Reserve:
  
Joggen
562,02 km
Radfahren 894,55 km
Inlineskating 56,57 km
Wandern 48,19 km

 

So sind nach 20 Wochen unfassbare 6️⃣9️⃣3️⃣3️⃣,5️⃣8️⃣ km beim Joggen zusammengekommen. Für die Spende an die Kita Sachsdorf ergab sich hier nun folgendes:
 
Unser Sponsor  hat sich vor Beginn der Challenge bereit erklärt 1 Cent pro gelaufenen Kilometer zu bezahlen. Das ergab 69,33€ welche auf 70€ aufgerundet wurden.
 
Die 2 Spieler Martin Merkel (Alte Herren) und Fernando de Schultz (1. Mannschaft) welche sehr aktiv mitgelaufen sind, entschieden sich gemeinsam ebenfalls 1 Cent pro Kilometer zu spenden. Auch diese 69,33€ wurden auf 70€ aufgerundet.
 
Unser Vereinsvorsitzende Michael Hegenbart war so begeistert von der Aktion und den Zusammenhalt in diesen 5 Monaten ohne richtigen Vereinssport, dass er sich kurzerhand entschloss 60€ zu spenden um den Betrag auf stolze 200€ aufzurunden. 💰💶
 
Diesen Scheck über 200€ haben wir der Kita in Sachsdorf nun diese Woche übergeben und die Mitarbeiter waren völlig überrascht und glücklich über diese großzügige Geste, weil niemand von unserer Aktion gewusst hatte.
 
Das zeigt wieder einmal wie einzigartig die Grün-Schwarzen aus Weistropp sind. Trotz schwieriger Zeiten und Kontaktbeschränkungen hat man sich zusammengeschlossen und als Team jeden Tag weiterhin Kontakt gehalten um etwas für sich, für das Team und für die Gemeinde zu tun.
 
Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei allen Spielern, Trainern, Funktionären, Sponsoren, Gemeindemitgliedern und Familienangehörigen die Ihre Zeit und Energie in ein Gemeinschaftsprojekt des Vereins gesteckt und so bewiesen haben was man als starke Einheit erreichen kann, wenn alle an einem Strang ziehen und jeder seinen Teil beiträgt. Ihr habt allesamt unfassbare Leistungen abgeliefert und seit trotz Social Distancing noch näher zusammengerückt. Somit kommen wir alle noch stärker und noch vereinter zurück sobald die Sportplätze und werden da wieder Vollgas geben für die Dinge die wir nun schon seit langer Zeit sehr vermissen: Unser Team, Unsere Freunde, unseren Sportplatz und unseren WSV.
 
Haltet durch und bleibt alle weiterhin gesund. Dann dürfen wir dem runden Leder bald wieder hinterherjagen.
🖤💚🖤💚
 
 
 
 
Freitag, 30.04.2021
 
Wendig, schnell, ausdauernd und robust – nur einige der Merkmale, welche man mit diesem historischen Objekt verbindet. Es geht natürlich um die allseits beliebte Rennpappe, den Trabant. Das letzte Exemplar verließ nämlich an diesem 30. April 1991 in einem knalligen Pink das Band. Glück für Denjenigen, welcher dieses Exemplar Ende der 70er bestellt hat. 🍀🤩
 
Eine schnellere Auslieferung gab es beim eigentlichen Ereignis, welches es heut gebührend zu feiern gilt – unser Fernando De Schultz hat es geschafft und darf voller Stolz in den Club der „29+1“ eintreten. 🎉🥳🎊🎉🥳🎊
 
Fernando alias Nando alias Nachi (bei schlechten Spielen auch gern mal „Nacho!“ gerufen) – spielt seit 2010 für die grün-weißen aus Weistropp. Zwischen 2011 und 2017 spielte er beruflich bedingt zweigleisig beim TSV Langenzenn (Landkreis Mittelfranken) und dem WSV.
 
Seit Erfassung der internen Spieldaten ab 2017 absolvierte er in 6️⃣0️⃣Matches 5️⃣0️⃣5️⃣6️⃣ Spielminuten und erzielte 3️⃣2️⃣ Tore – da hätten auch gut und gerne noch ein paar mehr dazukommen können. Aber sei es drum. Zu bislang drei Aufstiegen in die Kreisliga hat es dennoch gereicht. 🥇🏆🏆🏆
 
Nando hat sich in beeindruckender Art und Weise und sehr konsequent innerhalb von knapp 2 Jahren von vorne nach hinten durchgearbeitet und ist nach Zwischenstationen im offensiven und defensiven Mittelfeld endlich da angekommen, worauf er hingearbeitet hat – Chef💪 im Abwehrzentrum des WSV. Alles betteln und flehen der Trainer, es noch einmal im Sturm zu probieren, prallte förmlich an Ihm ab und sickerte ins Erdreich der Sportplätze des Kreises. Spaß beiseite - mit seiner Übersicht und seinem Spielverständnis ist er hinten einfach nicht mehr wegzudenken – man könnte Ihn auch als „Führungsspieler“ bezeichnen. Wie gesagt, man könnte.😝😜
 
Als Organisator 📋, Antreiber, Nervtöter, Wachmacher 🗣, Meckerziege und neuerdings als absolutes Laufwunder hat sich Nachi im und um den Verein herum fest etabliert und ist nicht mehr wegzudenken. Sei es die Planung von Mannschaftsabenden, Skatrunden, Organisation von Geschenken, Ausflüge nach London zur NFL, Bier-Pong-Meisterschaften, Ideen für Vereinsfest und Weihnachtsfeier, Sport-Challenges während Corona und vieles mehr – an Ideen und Kreativität mangelt es dem ständigen Mitglied im Mannschaftsrat nicht.
 
Durch die Corona-Pandemie hat er zu seiner alten Leidenschaft, der Leichtathletik, zurückgefunden. Allein im Zeitraum Januar bis Ende März ist dieser Verrückte 922Km in 74h reiner Laufzeit gejoggt🏃Gepaart mit 91h Kraft- und Stabiübung 🏋️ ist aus dem charmanten Bauchansatz ein doch stattlicher Körper geworden – will da jemand etwa in die Bezirksliga hoch? 💪🦵
 
Falls bei einigen Mädels jetzt obszöne Gedanken aufkommen sollten, streicht diese sofort wieder – Fernando ist seit vielen Jahren mit seiner Tina liiert und hat eine süße Tochter – da ist also nix zu holen.👨‍👩‍👧
 
In diesem Sinne, lieber Fernando, wünschen dir alle Herrenmannschaften, der Vorstand sowie alle Mitglieder des Weistropper SV alles Gute zum Geburtstag 🍀, in dieser Zeit vor allem Gesundheit 💊 und weitere viele glückliche Stunden mit deiner kleinen Familie🎊 Bleib so wie Du bist und uns noch lange erhalten. Wir drücken dir die Daumen, dass dein großer Traum von der Teilnahme an der Bier-Pong-Weltmeisterschaft in Las Vegas irgendwann noch in Erfüllung geht. Genieß deinen heutigen Ehrentag 🎉🎈🎁🍻🍾
 
Anbei natürlich wieder einige optische Highlights unserer #16💚🖤
 
     
 
Montag, 21.12.2020
 
Vor den in diesem Jahr außergewöhnlichen anstehenden Feiertagen zum Weihnachtsfest, möchte sich der Vorstand des WSV für das im vergangenen Jahr geleistete bei Allen herzlichst bedanken. 🔝🏆🥇
 
Wir wünschen allen Spielern, Sponsoren, Fans und Mitlesern ein besinnliches, frohes und hoffentlich aufheiterndes Weihnachtsfest.
 
Wir hoffen, Euch im nächsten Jahr erneut zahlreich auf dem Weistropper Sportplatz begrüßen zu dürfen, wenn alle wieder dem runden Leder nachjagen dürfen. ⚽️
 
Bis dahin bleibt alle gesund 🍀
 
Euer WSV-Webteam 💚🖤
 
 

 

Montag, 07.12.2020
 
Unser WSV-Kapitän Patrick Mayer wird heute knackige 30 Jahre jung. 🎉 Und natürlich möchten wir auch dir ganz herzlich zu deinem Ehrentag gratulieren.
 
Patrick stand vor ein paar Jahren einfach beim Weistropper SV auf der Matte, nachdem unser langjähriger Stürmer Nick ihn mal mitgebracht hat. Anfänglich dachten wir noch, dass wir Ihn zeitnah wieder loswerden können, aber der Zug ist wohl nun doch schon abgefahren. 😅😋 Das ist auch gut so. 😘
 
Patrick hat sich von Anfang an super in die Mannschaft integriert und seinen Stammplatz in unserer Büffelherde 🦬 im Sturm (bestehend aus Krause, Hiersemann und Mayer) ergattert. Bereits nach zwei Jahren hat er sich im Team zum Mannschaftskapitän aufgeschwungen und füllt diese Rolle hervorragend aus.
 
Als Fußballer ⚽️ hat er alles was man braucht. Er ist schnell, er ist torgefährlich, er ist klar im Kopf und sehr variabel einsetzbar! Und auch menschlich ist er bei uns nicht mehr wegzudenken. ♥️ Der Capitano kümmert sich mit viel Hingabe um die Homepage und die Facebookseite des Vereins. Er versorgt euch regelmäßig mit Vorberichterstattungen zu den Punktspielen und ist einer der fleißigen Schreiberlinge der Spielberichte. 🖌
 
Es gibt keine Situation in der er kein Lächeln 😬 und kein passenden flotten Spruch auf Lager hat. Bekannt ist er in der Mannschaft vor allem durch sein beliebtes Motto: „Da wo ich bin, ist der Erfolg!“, welches wir uns wöchentlich mehrmals anhören dürfen. 🙈🙉🙊
 
Aber Fußball ist nicht alles im Leben. Er ist außerdem ein liebevoller Vater für seinen Sohn Henri und treuer Gefährte seiner Steffi. 👨‍👩‍👦 Er hat im Verein über die Jahre nicht nur Mannschaftskameraden, sondern auch sehr gute Freunde mit gleichen Interessen gefunden. Das sieht man allein daran, was man mit Ihm gemeinsam alles erleben kann.
 
Er scheut keine Feier 🍾 🍺 und ist sich dort für keinen Spaß zu schade. Unvergessen bleibt dabei sein Auftritt bei unserer jährlichen WSV-Reise nach Zinnwald, als er gemeinsam mit der Büffelherde, nur knapp im Tutu bekleidet, eine theaterreife Choreografie zur Musik von Schwanensee aufs Parket gezaubert hat. 🩰
Er fliegt ✈️ jedes Jahr mit ein paar Mannschaftskollegen nach London und genießt dort eines der NFL Europe 🏈 Spiele und das ein oder andere Kaltgetränk. 🍺 Ach was lüge ich eigentlich herum… wir genießen dort sehr viele alkoholische Kaltgetränke! 🍺 🍹 🥃
 
Dieses Jahr ist er gemeinsam mit ein paar anderen WSV-Spielern gemeinsam mit dem Fahrrad 🚲 nach Hamburg gefahren um seinen Urlaub zu genießen und trotz der frühzeitig abgebrochenen Saison 19/20 sportlich aktiv zu bleiben. 👨‍🦼💪 Alles in allem ist er einfach ein charakterlich super Typ und wir sind froh, dass wir Ihn bei uns haben.
 
Du solltest jetzt stolz auf dein neues Alter sein. Mit diesem Jahr bist du wieder weiser und reifer geworden. Außerdem ist es jetzt nicht mehr weit bis zum Senioren-Rabatt. Und hey, denke immer dran: 30 ist noch nicht alt!... deprimierend, aber nicht alt. 😉
 
An dieser Stelle wollen wir dir einfach von allen 3 Herrenmannschaften aus alles Gute zu deinem runden Geburtstag wünschen. Vor allem weiter viel Gesundheit 🤧,eine schöne Zeit mit deinen Liebsten ♥️ und weiterhin sportlichen Ehrgeiz und Erfolg. ⚽️ Bleib so ein lustiger und aufgeschlossener Zeitgenosse.
 
Wir, deine Mannschaftskameraden und Freunde genießen die gemeinsame Zeit mit dir und wollen, dass es noch lange so bleibt.
🎉 Herzlichen Glückwunsch zum Ehrentag! Und denke immer an folgendes: Das Gute ist, wie alt Du auch wirst – Männerfreundschaft altert nicht! 🥳
 
Sportliche Grüße von deiner WSV-Familie. 🖤💚
 
 
 
 
  
 
 
Samstag, 05.12.2020
 
Getreu nach diesem Motto genießen Ute und Rudi Fleischer heute in Weistropp Ihre Goldene Hochzeit 👰🤵 nach 5⃣0⃣ gemeinsamen Jahren Ehe. Natürlich haben sich alle drei Herrenmannschaften vom Weistropper SV nicht lumpen lassen und ein kleines Präsent an die Beiden überreicht.
 
Ute gilt als die gute Seele des Vereins. Über viele Jahre hegte und pflegte Sie erst das alte und dann auch das neue Vereinsheim🏡 samt Casino. Sie war immer eine der ersten auf dem Sportplatz um die Verköstigungen🥩🍗 vorzubereiten und immer eine der letzten nach Spielen und Training damit sichergestellt war, dass alles seine Ordnung hatte.🧽✅
 
Auch wir Sportler haben es immer genossen, wenn Sie da war, weil wir sicher sein konnten, dass sich um alles gekümmert wird. Ute hat uns sozusagen den Rücken freigehalten. Aber auch Ihre mahnende☝️ Art war wichtig für uns . Dem Einen oder anderen ist es als heranwachsenden Mann🧒 anfangs schwierig gefallen, die Kabinen/Duschen🚿🚽 und den Sportplatz sauber und einfach allgemeine Ordnung zu halten. Doch Ute war hartnäckig und predigte uns immer wieder, "wenn alle Hände helfen, erleichtert das jedem die Arbeit."
 
An dieser Stelle bedanken wir uns für die erzieherischen Maßnahmen. Selbst wenn Ute vor wenigen Jahren das Zepter 🖋️🔑weitergegeben hat, wird Sie immer ein Teil unserer WSV Familie sein und ist immer ein gern gesehener Gast auf dem Sportplatz. Wir haben ein absolut sauberes🧹 und gepflegtes🧴 Vereinsheim und durch Ihre gute Schule versuchen wir, dass auch noch viele Jahre so beizubehalten. Denn jeder erscheint gern mit einem Lächeln zum Training oder zum Spiel, wenn alles picco bello vorgefunden wird.
 
Apropos Ordnung auf dem Vereinsgelände: ihr Mann Rudi ist einer der wichtigsten Bausteine , dass in Weistropp gepflegter Fußball ⚽ gespielt werden kann. Ehrenamtlich kümmert er sich seit Jahren um die Pflege von Rasenplatz und dem Gelände🛠️. Und nein, hierbei ist seine Aufgabe nicht abgetan mit Kreiden vor dem Spiel. Rudi düngt, bewässert, walzt und mäht regelmäßig den Rasen🌱🌿. Er hält auch das Umfeld in Schuss. Er kümmert sich um die Pflege der Grünanlage vor dem Vereinsheim. Er hält unsere Fangzäune in Schuss🔨 stutzt die Hecken rund um den Platz⛏️, kümmert sich um die Müllbeseitigung🗑️ und alle möglichen anderen kleinen und großen Reparaturen🔩⚙️ im und um das Vereinsheim. Vielen von uns können sich gar nicht ausmalen, wie viel private Zeit er in den Verein investiert, damit von Klein bis Groß in Weistropp Fußball gespielt werden kann.
 
Was viele von euch vielleicht nicht wissen: Wir machen keine große Werbung 📃📣 für neue Spieler und trotzdem zieht unser Sportplatz interessierte junge Leute an. Unter anderem sind unsere Sportfreunde Ulbricht und Lentes zu uns gekommen, weil Sie nach einem gepflegtem Rasen im Umkreis gesucht haben. Ein saftiges und weiches Grün ist eine super Werbung👍💪 für den Verein und hierfür möchten wir uns rechtherzlich bei Rudi für sein jahrelanges Engagement bedanken und hoffen, dass er uns noch lange erhalten bleibt!
 
❗Liebe Ute und lieber Rudi❗
 
Wir wünschen euch von Herzen 💕 alles erdenklich Gute zu eurer Goldenen Hochzeit🏅🏅🏅. Genießt euren Ehrentag im kleinen Kreis mit euren Liebsten. Bleibt vor allem noch viele Jahre gesund🍀🧬 und weiterhin so aktiv für den Verein. Wir ziehen den Hut🎩 davor, was Ihr alles für den Verein getan habt und immer noch tut. Wir sind stolz, dass wir ein Teil dieser WSV-Familie mit Euch sein dürfen.
Auf die nächsten 5⃣0⃣ Jahre Ehe für euch Beide!
 
 
Sportliche Grüße
 
Eure Herrenmannschaften vom WSV
🖤💚🖤💚
 
   
FAM-Aufzugstechnik
   
   
Autoservice Turinsky
   
© Weistropper SV