Die Ergebnisse vom letzten Wochenende

 

 

1. Männer SV Borna 5:0  zum Bericht
2. Männer Einheit Glaubitz 1:4  
Alte Herren SpG Meißen-West/Garsebach 1:5 Freundschaftsspiel
D-Junioren SpG Zabeltitz/Schradenland 2. 1:2 Kreispokal
E1-Junioren SV Forts. Meißen-West 1:0 Freundschaftsspiel
E2-Junioren     spielfrei
SpG Meißen-West/Zehren F-Junioren 1:0 Kreispokal

 

 

In der Halbzeit des Spiels der Ersten gegen den SV Borna wurde noch unser langjähriger Spieler Christian „Ulbi" Ulbricht verabschiedet. Nach 4 Jahren im WSV Trikot, 65 absolvierten Spielen und 22 erzielten Toren, zieht es Christian beruflich und familiär nach Berlin.

Ulbi, wir danken Dir für Deinen immer vorbildlichen und unermüdlichen Einsatz für unsere Farben. Für Deinen weiteren Weg wünschen wir Dir viel Erfolg und alles Gute. Wir hoffen natürlich, Dich bei dem ein oder anderem Spiel mal wieder an der Seitenlinie begrüßen zu dürfen. Mach et jut Nr. 23!

 

Kurz vor dem Start in die neue Saison stand uns das Trainerteam noch einmal Rede und Antwort. Im Interview erfahrt ihr alles wichtige über die letzte Saison, die Vorbereitung und die Ziele in der neuen Saison. Viel Spaß beim lesen!

 

Hallo Christian und Alex, die letzte Saison war Eure erste in der Verantwortung als Trainerteam und hatte einige Ups und Downs. Wie fällt euer Fazit für die letzte Saison aus? Was war positiv, was war negativ?

Das am Ende nur wenige Tore zum notwendigen 3. Platz gefehlt haben, war natürlich für alle sehr bitter. Wir haben einfach zu viele Punkte gegen Mannschaften im unteren Drittel liegen gelassen. Dennoch hat auch im ersten Jahr unter dem neuen Trainerteam sehr viel funktioniert, unser Offensivspiel war in vielen Spielen spektakulär und sehr ansehnlich. Auch die Mannschaftsmoral ist besonders hervorzuheben, in etlichen Spielen konnten wir teilweise einen 4-Tore-Rückstand wettmachen.

Woran wir Arbeiten wollen ist defensive Stabilität und eine Reduktion der individuellen bzw. einfachen Fehler. Ansonsten können wir uns bei der Mannschaft nur bedanken, dass sie es uns so einfach gemacht hat und wir schnell zu einer Einheit geworden sind.

Wie lief die Vorbereitung? Was konntet ihr als Trainerteam mitnehmen?

Wir hatten eine durchweg hohe Trainingsbeteiligung und alle haben voll durchgezogen. In den Testspielen haben wir mehr als nur angedeutet, wozu wir leistungstechnisch in der Lage sind. Alle sind heiß auf den Saisonstart!

Welche Veränderungen gab es in der Mannschaft? Wie bewertest du unsere Neuzugänge?

Leider haben wir einige Abgänge, die einerseits beruflich als auch altersbedingt bedingt sind und uns menschlich sowie sportlich getroffen haben. Glücklicherweise haben wir aber mehrere Neuzugänge, die auch schon in den Trainingseinheiten charakterlich als auch fussballerisch ihr Potential gezeigt haben. Wir freuen uns auf die Neuen und diese zu integrieren, was aber bei der Truppe keine große Herausforderung ist. (Anm. Red.: über die Zu- und Abgänge wird es aufgrund von Urlaub etc erst in der nächsten Woche genauere Ausführungen geben.)

Wie ist die Zielsetzung für die neue Saison?

Das Trainerteam möchte mit der Mannschaft viel Spaß haben, offensiven Fussball spielen, alle gesund durch die Saison bringen und am Ende den Aufstieg feiern.

 

Vielen Dank, dass Ihr euch kurz Zeit genommen habt. Für euer Vorhaben wünschen wir viel Glück und drücken natürlich alle Daumen, damit Ihr das große Ziel mit eurer Mannschaft erreichen könnt. Auf eine erfolgreiche Saison.

 

 

Fr., 23.08.2019

Endlich! Nach quälend langen 62 Tagen oder 1.488 Stunden oder 89.280 Minuten, beginnt am kommenden Samstag wieder der Kampf um Punkte. Zu Beginn der Saison empfangen die Weistropper direkt einen starken Gegner - der letztjährige Tabellen - 5. SV Borna ist zu Gast.

Die Bornaer standen letzte Saison lange ganz oben an der Tabelle - gerade in der Hinrunde boten Sie eine überzeugende Leistung und sicherten sich die Herbstmeisterschaft. Das Niveau konnten unsere Gäste aber nicht mit in die Rückrunde retten, wodurch am Ende nur Platz 5 raus sprang. In der Vorbereitung spielte der SV lediglich ein Testspiel. Dieses ging gegen den FC Terpitz (Kreisklasse Nordsachsen Ost) mit 5:6 verloren. Dies hat natürlich nichts zu bedeuten, da die Motivation in einem Meisterschaftsspiel eine andere sein wird. 

Für den WSV bedeutet der Ligastart gleichzeitig das Ende einer sehr intensiven Vorbereitung. In den drei Testspielen gegen jeweils höherklassig spielende Gegner erzielte man zwei Siege sowie ein Unentschieden (7:4 Tore). Doch auch davon sollte man sich nicht allzu sehr blenden lassen, denn bekanntlich bringen Testspiele keine Punkte für die Meisterschaft. Wichtig wird im ersten Spiel sein, genauso konzentriert und zielstrebig an das Spiel zu gehen, wie es in der Vorbereitung der Fall war und sich für seinen Einsatz und seine Mühen in den letzten Wochen zu belohnen. Dem Trainerteam steht ein breiter Kader zur Verfügung, dennoch fehlen mit Müller, Kroschwald und Pietzsch wichtige Spieler. Doch auch dafür wird das Team - wie bereits in den vergangenen Wochen gezeigt - eine adäquate Lösung finden.

Wir freuen uns, dass es endlich wieder los geht - rassige Zweikämpfe, schöne Kombinationen, tolle Tore. Dazu bestes Sommerwetter, was will man mehr. Wir hoffen auf zahlreiche Besucher am Spielfeldrand. Anstoß ist Samstag, 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in Weistropp. (PM)

 

Die weiteren Spiele am Wochenende:

Samstag, 24.08.

9:00 Uhr

SpG Meißen-West 2./Zehren - F-Junioren (Kreispokal)

10:30 Uhr

D-Junioren - SpG Zabeltitz/Schradenland 2 (Kreispokal)

13:00 Uhr

Alte Herren - SpG Meißen-West/Garsebach (Freundschaftsspiel)

 

Sonntag, 25.08.

10:30 Uhr

E1-Junioren - SV Forts. Meißen-West (Freundschaftsspiel)

11:00 Uhr

Zwoote - SV Einheit Glaubitz

 

 

Fr., 26.07.2019

Für ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm sorgte das Trainerteam in der zweiten Woche der Saisonvorbereitung. Standen am Dienstag mit 18 hochmotivierten Spielern verschiedene Sprints mit eingebauten Kraftübungen, Torabschlüssen und Spielvorgaben an, wurde am Donnerstag ein weiteres Ziel für Kraft und Ausdauer in Angriff genommen.

Die Besteigung der berühmt berüchtigten Spitzhaustreppe in Radebeul, welche durch M. D. Pöppelmann im Auftrag von August dem Starken konzipiert wurde und heute insgesamt 397 Stufen umfasst. Auf 220 Metern Länge sind 76 Höhenmeter zu überwinden.

Nach einem kleinen Workout hieß es bitte antreten, um sich zweimal die Treppe hoch und runter zu schinden. Trotz der tropischen Temperaturen war der Einsatz und die Stimmung wieder einmal hervorragend und zeugt von der Willensstärke der Mannschaft, in dieser Saison das große Ziel zu erreichen.

Nach der absolvierten Einheit lud das Trainerteam die Jungs dann noch zu einem herrlich erfrischenden, frisch gezapften Augustiner Pils in das anliegende Spitzhaus ein. Das perlte ordentlich und entschädigte für die Qualen auf der Treppe.

Am Samstag steht dann das erste Testspiel gegen unsere zweite Mannschaft an, verbunden mit einer gemütlichen Saisoneinstandsfeier, bevor es in der nächsten Woche mit weiteren schweißtreibenden Einheiten weiter geht.

Bis dahin genießt das tropische Wetter in vollen Zügen und bleibt sportlich. (PM)

 

    

     

 

 

Fr., 19.07.2019

Am 18.07. war es wieder soweit. Der Trainingsauftakt für die 1. und 2. Mannschaft des Weistropper SV stand auf dem Programm.

Die Sommerpause war kurz, aber die Beteiligung war mit 16 Anwesenden trotz momentaner Urlaubszeit und der Ankündigung, dass man beim ersten Training keinen Fußball sehen wird, sehr gut.

Die Laune in der Truppe war hervorragend und locker wie eh und je. Schließlich waren alle froh, endlich wieder gemeinsam für ein Ziel zu arbeiten und der Zusammenhalt des Teams ist nach all den gemeinsamen Jahren und der guten letzten Saison oben auf.

Die ersten Neuzugänge konnten gestern auch schon begrüßt werden, aber wir wollen noch nicht zu viel verraten, denn zu einem späteren Zeitpunkt stellen wir euch die Jungs noch vor.

Knapp sechs Wochen hat man nun, um sich auf die neue Kreisklassen-Saison vorzubereiten und das Saisonziel ist klar definiert: nachdem im letzten Jahr nur drei Tore zum Aufstieg gefehlt haben, will man in dieser Saison voll angreifen und hat das Ziel Aufstieg ausgerufen.

Das Trainergespann Klemm/Mark hat dabei mit Ulbricht (nach Berlin gezogen) und Lentes (nach Koblenz gezogen) nur zwei Abgänge zu verzeichnen, dafür konnte man sich aber mit einigen sehr guten Spielern verstärken.

Frei nach dem Motto „Stark wie Gorillas müsst ihr zu Saisonbeginn sein“, erlebten die Anwesenden gestern dann auch die erste Einheit. Treff war 19 Uhr am Elberadweg in Niederwartha, von wo aus 4,3 km zum Sportplatz nach Gauernitz gejoggt wurden. Dort angekommen war dann ein kurzes Cool-down und Dehnen angesagt, bevor Co-Trainer Mark die Mannschaft mit einem unglaublich harten Kraftkreis bis an die Grenzen und darüber hinaus brachte. Aber damit nicht genug, natürlich musste die Truppe die 4,3 km lange Strecke auch wieder zurück joggen, um die erste Einheit der Saison 2019/2020 zu beenden. Trotz des anstrengenden Trainings waren Trainer und Spieler sichtlich zufrieden nach der ersten Einheit, schließlich hat man ja ein gemeinsames Ziel.

Wir halten euch natürlich in den nächsten Wochen über die Einheiten und die Testspiele auf dem Laufenden. Im Trainingsplan haben die Trainer noch einige Überraschungen für die Spieler eingebaut, aber auch hierzu nächste Woche Freitag mehr.

Wir freuen uns auf die neue Saison und wünschen allen Mitgliedern, Sponsoren und Zuschauern noch einen schönen Sommer. Wir hoffen euch bei den Spielen in der Saison 2019/2020 wieder zahlreich begrüßen zu können.

Wer gar nicht bis zu den Punktspielen abwarten kann, darf uns gern bei folgenden Testspielen anfeuern:

Samstag, 27.07.2019 - 16:00 Uhr                 

WSV 1. vs. WSV 2. (in Gauernitz)

Sonntag, 04.08.2019 - 16:00 Uhr                 

WSV 1. vs. SpG Radeberg 2./Ullersdorf (in Gauernitz)

Samstag, 10.08.2019       

Gegner, Anstoßzeit und Spielort werden nachgereicht

Sonntag, 18.08.2019 - 15:00 Uhr                 

TSV Garsebach vs. WSV 1. (in Garsebach)

 

Der Punktspielstart ist nun auch terminiert: Wir starten in die Saison am Samstag, den 24.08.2019 15:00 Uhr zu Hause in Weistropp gegen den SV Borna.

 

   
   
   
Autoservice Turinsky
   
© Weistropper SV