Fr., 21.09.2018

Am Sonntag begibt sich der WSV-Tross auf Auswärtsreise. Ziel ist das knapp 36 Km entfernte Stauchitz, wo der heimische Aufsteiger SV Stauchitz 47 e.V. die Gäste zum 5. Spieltag empfängt. Die Gastgeber sind recht akzeptabel in die Saison gestartet, nach vier Spielen stehen fünf Punkte auf dem Tableau, wodurch man in direkter Nachbarschaft zum WSV auf Tabellenplatz 9 steht. In der letzten Woche gelang der erste Dreier, als man bei der SpG Fort. Meißen-West II/ Sörnewitz mit 3:2 siegte. Bereits im Pokal eine Woche vorher konnte man ein Achtungszeichen setzen, als man die zweite Vertretung des SG Canitz erst nach Verlängerung ziehen lassen musste.

Die Weistropper selbst sind nach dem doch ernüchternden Ergebnis der letzten Woche auf Wiedergutmachung aus. Dies sollte den Spielern auch gelingen, wenn man nicht frühzeitig in der Saison unter Druck geraten will. Ein Sieg gegen den Aufsteiger ist somit fast schon eine Pflichtaufgabe. Den Gegner sollte man jedoch nicht unterschätzen bzw. hochnäsig gegenübertreten, denn dann kann das Pendel schnell in die andere Richtung ausschlagen. Man darf also gespannt sein, ob die Mannschaft aus der Heimniederlage die richtigen Schlüsse und Konsequenzen gezogen hat. Wir freuen uns auf ein packendes Spiel. Anstoß ist Sonntag um 14:00 Uhr.

 

 Die weiteren Spiele am Wochenende

Samstag, 22.09.2018

09:00 Uhr
E1-Junioren - Meißner SV 08 

10:30 Uhr
D-Junioren - Lommatzscher SV II 

13:00 Uhr
Dresdner SC - Alte Herren

Sonntag, 23.09.2018

09:30 Uhr
F-Junioren - TuS Weinböhla II

10:30Uhr
E2-Junioren - TSV 1862 Radeburg

Spielfrei

2. Männer

 

 

   
Raumaustatter Kretschmar
   
   
Autoservice Turinsky
   
© Weistropper SV