Mo., 29.10.2018

Nachdem man beim letzten Auswärtsspiel knapp mit 0:1 in Priestewitz verloren hatte, wollte man in Seerhausen unbedingt wieder punkten.

So startet man bei herbstlichem Wetter schwungvoll in die Partie und konnte sich bereits in den ersten Minuten einige Chancen erarbeiten. Eine dieser Chancen konnte in der 13. Minute durch M. Merkel zum 1:0 verwertet werden. Die Gastgeber versuchten es immer wieder auf dem rutschigen Untergrund mit langen Bällen, jedoch konnten diese immer wieder durch die Abwehr verteidigt bzw. vom Torhüter abgefangen werden.

In der 31. Minute konnte dann R. Schütze zum 2:0 erhöhen. Mit dieser Führung im Rücken ging es in die Halbzeit.

Trotz des in der zweiten Halbzeit stärker werdenden Regens hielt man das spielerische Niveau der ersten Halbzeit und kombinierte sich immer wieder vor das gegnerische Tor. Drei dieser Chancen konnte M. Merkel nutzen und erzielte somit in der zweiten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick.

So konnte man am Ende mit einem klaren und verdienten 5:0 den zweiten Saisonsieg verbuchen. 

In zwei Wochen steht dann das nächste Heimspiel gegen Hirschstein in Gauernitz an. Wenn man mit der gleichen geschlossenen Mannschaftsleistung auftritt, sollte ebenfalls ein Sieg möglich sein. (MW)

 

   
FAM-Aufzugstechnik
   
   
   
© Weistropper SV